Kleiner Schnipsel: Nur vom Chef gekocht. Über Prozesse.

Im aktuellen DATEVmagazin 4_2011 habe ich gerade ein Interview mit einem Steuerberater gelesen. Einige Aussagen haben mich etwas verwirrt. So hat er zusammen mit einigen anderen Kanzleiinhabern Prozesse erarbeitet (hier speziell in der Lohnabrechnung) ohne Beteiligung von Mitarbeitern.

‚… Eines sollte einem bewusst sein: Diese Prozesse sind Chefsache. … Danach habe ich mich hingesetzt und den Prozess um kanzleispezifische Punkte ergänzt. …  Allerdings sollte das Vorhaben nicht zu stark an die Steuerfachangestellten delegiert werden. Sinnvoller ist es, dass sich ein Partner … in die Materie hineindenkt. ‚

Warum nicht die Mitarbeiter einbezogen worden sind, die tagtäglich mit den Prozessen arbeiten? Ich habe keine Ahnung. Aber es kommt mir so vor, als wäre eine große Chance verpasst worden. Fachlich und menschlich.

23. August 2011 von Christoph Nowag | Kategorien: Schnipsel, Think

← Zurück zu allen Artikeln