Klarer sehen.

Bild 2014_12_09 RichterMehrmals im Jahr, gerade auch zum Jahresende, scheint sich alles zu überschlagen. Viele verschiedene Aufgaben, Termine und Wünsche prasseln auf einen ein. Es ist zu viel, um noch den Durchblick zu behalten. Wichtiges wird überlagert von Dringlichem und Unwichtigem.

Optimal organisierte Menschen werden diesen Zustand nicht kennen. Denn sie haben alles in Ihrer Aufgabenliste. Priorisiert und terminiert. Sie unterscheiden permanent Wichtiges von Dringlichem und verfolgen klar Ihre Ziele. Ihnen gratulieren wir herzlich.

Nicht ganz so perfekt Organisierte haben es in diesen Zeiten nicht ganz so schön. Für sie gilt es Notfallstrategien zu entwickeln. Meine eigene ‚Erste-Hilfe-Strategie‘ sieht wie folgt aus, wenn es mal wieder ganz dick kommt:

  • Büro.
    Alles was herumliegt kommt auf einen großen Haufen. Damit sieht der Schreibtisch schon wieder erträglich aus und man kann daran arbeiten. Der Haufen wird durchgesehen. Abzulegende Unterlagen werden abgelegt, Unbrauchbares geschreddert, zusammengehörende Dokumente zusammengefasst, vieles gescannt. Nach der Durchsicht habe ich einige kleine Haufen, u.a.
    – Aufgaben für deren Erledigung ich nur kurz brauche. > Erledigen.
    – Aufgaben, für deren Bearbeitung ich Zeit brauche. > In Aufgabenliste.
    – Aufgaben, die ich gar nicht selbst erledigen brauche. > Weitergeben
  • Termine, Wünsche und anderes.
    Die meisten von uns können nicht gut ‚Nein‘-sagen. Und vielleicht ist ein ‚Nein‘ auch nicht notwendig, sondern kann ein ’später‘ sein. Aber in den Zeiten der Fokussierung kommt ein ‚Nein‘ häufiger über die Lippen als sonst. Schon aus reinem Selbstschutz.
  • Ranklotzen und trotzdem etwas Zeit für sich finden.
    Wenn die Zeichen auf Sturm stehen, muss man sich dem stellen. Und trotzdem ist es möglich, den Kopf durchlüften zu lassen und etwas für sich zu tun. Die Akkus müssen wieder aufgeladen werden und die Gedanken sortiert werden.

Sie haben sicher ganz eigene ‚Erste-Hilfe-Strategien‘.
Wie bekommen Sie wieder den scharfen Durchblick?

——————————-

Beitrag zu ‚Dringlich‘ und ‚Wichtig‘ und dem Eisenhower-Prinzip: > Link

09. Dezember 2014 von Christoph Nowag | Kategorien: Think

← Zurück zu allen Artikeln