Lernen von der Gruppe KISS.

Bild 2014_09_23 KISS BandbiographieVor kurzem habe ich mich selbst mit dem Kauf von Fachliteratur überrascht. Ich stolperte in der Buchhandlung auf dem Weg zur Abteilung Steuerrecht über das Buch ‚Die Geschichte von KISS – Unsere Anfangsjahre‘. Ganz unbedarft bin ich in der Bandgeschichte nicht. In den Sturm- und Drangjahren war ich ein glühender Fan und mag die Musik dann und wann immer noch.

In dem Buch geht es darum, wie sich die Band auf den Weg macht. Sie haben den Schwung und den Ehrgeiz, Träume wahr werden zu lassen. Und ihre Mission ist so simpel wie riesig: Sie wollen mit Ihrer Musik und Ihrer Show die Welt erobern.

Dass sie es geschafft haben, ist klar. Sie spielen seit Jahrzehnten vor tausenden von Fans in riesigen Hallen. Aber der Weg dorthin war alles andere als ein Spaziergang. Er war gespickt mit Widrigkeiten und Schikanen. Und sie waren laut der Bandbiographie auch keine musikalischen Wunderkinder. Vielmehr beschreiben sie sich selbst als vier ziemlich durchschnittliche Musiker.

Mögen sie gewöhnliche Musiker sein, Ihr Einsatz war außergewöhnlich. Sie hatten den Biss und den Ehrgeiz, Ziele zu erreichen. Ihre ersten Auftritte waren vor zehn Zuschauern, doch sie verloren nicht den Glauben an sich selbst und machten den nächsten Schritt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es vier geschminkten Typen in Faschingsklamotten gelingt, die Rockwelt zu erobern, ist ziemlich unwahrscheinlich. Und doch haben sie es geschafft. So beginnt das Buch auch: ‚Ein Mensch wird nicht nur daran gemessen, wie hart er arbeitet. Sondern auch daran, wie groß seine Träume sind …‘ Lassen Sie uns auch unsere Träume leben.

————————

Einige Blogleser kenne ich. Eine von ihnen hat heute Geburtstag.  Ich gratuliere Ihnen vorab auf diesem Weg ganz herzlich !

23. September 2014 von Christoph Nowag | Kategorien: Think

← Zurück zu allen Artikeln