Wertvolle Rituale.

Bild 2014_09_02 RitualePrivat wie im Unternehmen gibt es Rituale. Rituale können liebgewordene feste Abläufe oder Handlungen sein. Manche Rituale praktizieren wir (mehrmals) täglich, andere nur fallweise.

Bestimmte Rituale sind Moden unterworfen. Im Moment scheinen sich viele Menschen über Morgenrituale Gedanken zu machen. ‚Wie starte ich perfekt in den Tag?‘ Andere Rituale kommen uns wie alte, unnötige Zöpfe vor und gehören abgeschnitten.

Viele Rituale empfinden wir als wertvoll. Häufig sind es kleine, positive Dinge. Solche Rituale können Zeichen von Wertschätzung und Orientierung im ganzen Durcheinander der Veränderungen sein. Sie sind Teil der gelebten Unternehmenskultur und uns manchmal gar nicht bewusst.

Rituale funktionieren nur, wenn wir uns die notwendige Zeit nehmen und auch fest einplanen. Es gibt keine fallweisen Rituale. Rituale haben etwas mit regelmäßig und systematisch zu tun und nutzen sich nicht ab, wenn man es mit Herz macht und nicht als Pflichtübung sieht.

Wie kommt man auf kleine Rituale, die auch für das Unternehmen taugen? Ich schaue mir u.a. an, was wir in der Familie machen. Vieles ist übertragbar. Weihnachten, Ostern, Nikolaus, Geburtstag, Urlaubsstart oder -ende usw. bieten viele Möglichkeiten in Bezug auf Mitarbeiter. Man kann den Kreis auch erweitern und sich kleine Rituale für Mandanten überlegen.

Was für Rituale haben Sie im Unternehmen?

02. September 2014 von Christoph Nowag | Kategorien: Think

← Zurück zu allen Artikeln